Wie kann ich Plastikkarten selbst erstellen?

Ausweise werden in unserem ordnungsliebenden Land an jeder Ecke benötigt. Ob es der Kleingartenverein, der Flughafen oder der Mitarbeiter eines Außendienstes ist: Alle geben stets Ausweise aus bzw. erhalten welche. Vielfach sind diese Ausweise mit elektronischen Funktionen zusätzlich aufgewertet, wie beispielsweise der neue Personalausweis. Und letztlich sind solche Dinge, wie beispielsweise EC Karten, auch eine Art Ausweis, mit dem man Geld abheben kann. In diesem Sinne ist mit Ausweis die Plastikkarte gemeint. Natürlich kann ein Ausweis auch aus einem einfachen Blatt Papier bestehen, er kann in dieser Form jedoch weder fälschungssicher noch mit Zusatzfunktionen ausgerüstet werden. Normalerweise werden Ausweise, insbesondere die sicherheitsrelevanten und mit elektronischen Zusatzfunktionen, von speziellen Einrichtungen produziert, wie beispielsweise von der Bundesdruckerei. Der Normalverbraucher kann für seinen Bedarf allerdings stets auch selbst solche Ausweise herstellen. Diese Möglichkeit kann ganz nützlich sein, wenn der Vorstand beispielsweise eines Vereines dafür sorgt, dass die Mitglieder sich ausweisen können.

Selbstherstellung von Ausweisen auf Plastikkarten

Die Selbstherstellung von Ausweisen auf Plastikkarten ist auf zweierlei Arten möglich. Zum einen gibt es im einschlägigen Büromaterialhandel sowie in Elektronikgeschäften sogenannte Kartensets, mit denen der User ein- oder zweiseitig beschriftete Plastikkarten selbst herstellen kann. Diese Sets haben die erforderlichen selbstklebenden Karten an Bord sowie bedruckbare Folie. Diese Folie kann dann in einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker eingelegt werden, wird spiegelverkehrt bedruckt und anschließend mit der bedruckten Seite auf die selbstklebende Karte geklebt. Die Software zum spiegelverkehrt Drucken befindet sich anbei. Eine deutlich elegantere aber natürlich auch kostenintensivere Lösung ist die Verwendung eines speziellen Druckers. Mit einem Kartendrucker Plastikkarten selbst erstellen ist so entsprechend spielend einfach möglich. Die Anschaffung eines solchen Druckers lohnt sich jedoch nur dann, wenn dessen Auslastung gewährleistet ist. Dort, wo regelmäßig Ausweise produziert werden müssen, ist er allemal der einfacheren Variante vorzuziehen. Die zu diesem Drucker mitgelieferte Software ermöglicht das Erstellen aufwendiger Layouts. Auch können einfache sicherheitsrelevante Elemente eingefügt werden. Welcher Drucker mit welcher Software angeschafft wird, hängt in der Regel von der zu erwartenden Auslastung ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *