Linux Download: der erste Schritt in die Linux-Welt

Wer sich klar gemacht hat, dass es neben dem Marktführer Microsoft noch einen ganzen Softwarekosmos Namens Linux gibt, möchte schon aus Kostengründen einsteigen. Viele Nutzer werden sich fragen, ob sie nun auf ihre gewohnten Programme verzichten müssen oder den Datenbestand von Jahren vergessen können. Mancher denkt, er müsse sich gleich einen neuen PC kaufen. Alle diese Sorgen sind unbegründet. Die einzige Voraussetzung für das Nutzen von Linux Software sind gute Englischkenntnisse, etwas technischer Sachverstand und ein leistungsfähiger Rechner. Die Linux-Distribution Ubuntu kann als zweites Betriebssystem direkt aus dem Internet herunter geladen werden. Sie installiert sich automatisch, ohne dass dadurch das bisherige Betriebssystem gelöscht oder beeinträchtigt wird. Nach dem Linux Download gehen auch keine Daten verloren. Und dank sogenannter ubiquitärer Dateiformate, die zwischen Microsoft und Linux ausgetauscht werden können, ist auch eine Zusammenarbeit zwischen zwei Systemen möglich.

Außerdem kann das Betriebssystem auch einfach auf einem USB-Stick gespeichert werden und von dort aus gestartet werden. Die Konfiguration des Betriebssystems ist im Prinzip noch einfacher. Die Benutzeroberfläche gilt als übersichtlicher und bestimmte Standardlösungen wie Open Office sind bereits in der Ubuntu Distribution enthalten. Im Prinzip können Anwender also direkt starten. Lediglich an die neuen Namen der Programme muss er sich gewöhnen und er sollte in der Lage sein selbst herauszufinden, welches Programm sich für welchen Zweck am besten eignet. Linux legt also mehr Verantwortung in die Hände des Nutzers. Das verlangt eine gewisse Souveränität und einen Lern-Willlen, der zur Philosophie der Open-Source Gemeinde gehört. Open Source bedeutet übrigens offener Quellcode und ist ein Grundprinzip von Linux. Der Gründer hat bewusst darauf verzichtet, Quellcodes zu verschlüsseln, sondern erlaubt jedem am Code der Betriebssysteme mitzubasteln, sofern die nötigen Kenntnisse dazu vorhanden sind. Aber auch normale Anwender sind mit Linux gut bedient. Denn zu praktisch allen Arbeitsbereichen gibt es Linux Software, die eine echte Alternative zu Microsoft darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.