Kategorie-Archiv: Linux

Streit um Linux

Verständlicherweise war die Verbreitung eines freien Betriebssystems vielen Firmen ein Dorn im Auge. Die GNU-Lizenz gefährdete das Geschäftsmodell der Konkurrenz. Besonders Microsoft sah seine geschäftlichen Interessen durch die Linux-Gemeinde gefährdet. Schon früh bemühte sich der Software-Riese aus Redmont darum, die Arbeit der freien Entwickler und die Open-Source Technologie zu diskreditieren. In einem internen Memorandum, das 1998 an die Öffentlichkeit gelangte, wurde das Betriebssystem Linux und die auf ihm basierenden Softwareentwicklungen als ebenbürtig und technisch überlegen bezeichnet. Außerdem wurde vorgeschlagen, dass Microsoft seine Applikationen so gestaltet, dass sie als nicht austauschbar angesehen werden.

Weiterlesen →

Linux und Sicherheit: Es geht auch ohne Zusatzsoftware

Vor einigen Jahren entbrannte mit der zunehmenden Nutzung des Internets eine Sicherheitsdebatte, die bis in die populären und klassischen Medien fand und Nutzer weltweit beschäftigte. Bis heute. Microsoft-Betriebssysteme erwiesen sich als äußerst anfällig für sogenannte Viren, Würmer und Trojaner. Die Schäden solcher Malware, die oft unbemerkt über bestimmte Websites den Weg auf den heimischen Desktop oder ins Firmennetzwerk fand, waren erheblich. Schätzungen sprechen von Milliarden-Schäden, was durchaus realistisch sein kann, wenn die Folgekosten solcher feindlicher Übernahmen mit einkalkuliert werden. Abhilfe versprachen Firmen, die auf Sicherheitssoftware spezialisiert sind und mit ihren Leistungen gute Geschäfte machen, da sie schnell und ständig für Abhilfe sorgen.

Weiterlesen →

Linux als Server

Auch wenn normale Anwender das nicht wissen, ist Linux eine Erfolgstory, die sich fast unbemerkt abgespielt hat. Microsoft Betriebssysteme sind bis heute aufgrund der guten Vermarktung im Desktopbereich unbestrittener Marktführer und auch im Intranetbereich hatte die Firma aus Redmont große Erfolge. Es soll hier auch nicht der Eindruck erweckt werden, dass Microsoft-Produkte schlecht sind. Die Linux-Technologie verfolgt allerdings ein grundlegend anderes Geschäftsmodell. Die Tatsache, dass Linux-Distributionen zum größten Teil frei erhältlich sind, hat dazu geführt, dass sie sich besonders im Bereich der Servertechnologie schneller durchgesetzt hat. Wo es um die Bündelung großer Rechner-Kapazitäten mit hohem Einsatz von Fachkräften, kostspieliger Infrastruktur und großem Energieeinsatz geht, erwies sich das Konzept der freien Distribution oft als entscheidender Kostenvorteil. Hier müssen entsprechend fähige Kräfte teuer bezahlt werden und ständig vor Ort sein.

Weiterlesen →

Verschiedene Linux Versionen

Wie inzwischen bekannt, bezeichnet der Name Linux einen Kernel, auf dem unterschiedliche Betriebssysteme aufbauen. In diesem Zusammenhang wird oft über verschiedene Linux Versionen geredet. Zutreffender ist der Begriff Distribution. Von einer Distribution gibt es dann eine Reihe von Releases, also Veröffentlichungen. Eine Distribution umfasst den Kernel und eine Reihe von Softwarepaketen, die auf den Kernel aufgesetzt wurden, um besonderen Ansprüchen zu genügen. Das heißt die Distribution berücksichtigt sowohl die Prozessorarchitektur als auch die Aufgaben der Software. Es gibt eine ganze Reihe solcher Linux Distributionen, von denen die wichtigsten hier kurz vorgestellt werden sollen.

Weiterlesen →

Linux Betriebssystem: Alternative für den PC

Für den normalen PC-Benutzer hat sich die Frage nach dem Betriebssystem lange Jahre nicht gestellt. Dank des frühen Einstiegs in den Markt der Betriebssysteme und einer geschickten Vermarktungspolitik stieg die amerikanische Firma Microsoft früh zum unbestrittenen Marktführer auf. Das Prinzip war einfach: Microsoft schloss Verträge direkt mit den PC-Herstellern ab und brachte sie dazu das Betriebssystem DOS – später Windows – ab Werk zu installieren. Außerdem bot die Firma eine breite Palette von Softwarepaketen zu seinen Betriebssystemen an. Auf diese Weise entstand eine enge Kundenbindung für Lizenzsoftware. Andere Softwareanbieter mussten sich den technischen Standards von Microsoft anpassen.

Weiterlesen →

Delilinux

DeLi Linux ist eine schlanke Variante des Betriebssystems Unix/Linux, die dennoch nicht auf eine desktopbasierte Menüführung und ein Graphical User Interface bei der Bedienung verzichtet. DeLi Linux wurde dabei vor allem für ältere PCs konzipiert, auf denen moderne Betriebssysteme aller Entwickler keinen Platz mehr finden und bei denen dennoch eine sichere und einfache Nutzung gewünscht wird. Als Basis verwendet DeLi Linux den Kernel der 2.4-Generation, der bereits für die PCs der X86-Serie die Grundlage darstellte und somit Distributionen und Betriebssysteme optimal ersetzen kann, die noch auf frühen Windowsversionen basieren.

Weiterlesen →